Presse

UVN: Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Niedersachsen wählt zwei neue Vorsitzende

26. Mai 2016

Holger Zientek-Dreißig, Lehrer an der Vicco-von-Bülow Oberschule in Vienenburg und Fachberater für Berufsorientierung der Niedersächsischen Landesschulbehörde Abt. Braunschweig für den Landkreis Goslar, wurde zum neuen Vorsitzenden Schule des Netzwerks SCHULEWIRTSCHAFT Niedersachsen gewählt. Den Vorsitz Wirtschaft übernimmt künftig Christoph Meinecke, stellv. Hauptgeschäftsführer der UVN.

Gemeinsam wollen die neuen Vorsitzenden die Kooperationen von Schulen und Unternehmen mit den Arbeitskreisen des Netzwerks noch intensiver stärken. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Übergang von der Schule in den Beruf. „Der Dialog hilft beiden Seiten die Übergänge zu optimieren und Schüler in die passende Ausbildung zu vermitteln. Hiervon profitieren Schulen, Schüler und Schülerinnen und Unternehmen gleichermaßen“, so Holger Zientek-Dreißig. Christoph Meinecke freut sich über die neue Herausforderung: „Einen Schwerpunkt müssen dabei insbesondere schwächere Schüler und Schülerinnen einnehmen, damit auch diese eine höhere Chance auf eine duale Berufsausbildung bekommen“, erklärt Christoph Meinecke.

SCHULEWIRTSCHAFT Niedersachsen unter dem Dach der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN) wirkt auf Landesebene an der Schnittstelle von Schule und Wirtschaft. Diesem Netzwerk gehören 20 Arbeitskreise im Land an, die sich in Kooperation mit den regionalen Arbeitgeberverbänden für eine Stärkung des Dialogs von Schulen und Unternehmen vor Ort einsetzen.

Bildunterschrift: v.l.n.r. Christoph Meinecke, Mareike Wulf (Geschäftsführerin SCHULEWIRTSCHAFT Niedersachsen), Holger Zientek-Dreißig

< Zurück zur Übersicht