Presse

UVN: Breitbandnetze sind das Nervensystem einer modernen Gesellschaft

12. November 2015

UVN-Hauptgeschäftsführer Dr. Volker Müller zum Abschluss des Finanzierungsvertrages für den Breitbandausbau zwischen der NBank und der Europäischen Investitionsbank (EIB):

„Menschen und industrielle Produktionsprozesse an unterschiedlichen Standorten miteinander zu vernetzen ist ein wesentlicher Teil der Industrie 4.0. So wird die Digitalisierung mit intelligenten Prozessen und Produkten die Gesellschaft und Unternehmen gleichermaßen verändern. Damit auch unsere kleinen und mittelständischen Unternehmen im ländlichen Raum nicht vom Wettbewerb abgehängt werden, haben leistungsfähige Breitbandnetze für uns einen extrem hohen Stellenwert.

Der jetzt abgeschlossene Darlehnsvertrag mit der NBank ist ein richtiger und wichtiger Schritt, um den Landkreisen möglichst unkompliziert den Bau von Breitbandnetzen zu ermöglichen. Jetzt muss darauf geachtet werden, dass die zur Verfügung stehenden Mittel auch abgerufen und vorausschauend in Glasfasertechnologie investiert werden. Wenn das gelingt, kann es der Wirtschaftsstandort Niedersachsen mit dem internationalen Wettbewerb aufnehmen. Denn Wissen, Kundenservice, Innovationen und Technologievorsprung sind heute maßgeblich von einem leistungsfähigen Breitbandnetz abhängig. Breitbandnetze sind das Nervensystem einer modernen Gesellschaft.“

< Zurück zur Übersicht